Resilienz Teil 8: Kausalanalyse

Unter Kausalanalyse verstehen wir die Fähigkeit, negative Erlebnisse zu analysieren und den Grund dafür (korrekt) zu ermitteln. Auch wenn dieser in uns selbst, unseren Handlungen oder unserer Persönlichkeit liegt.

Dafür bedarf es ein gehöriges Maß an Reflexionsfähigkeit, aber auch der Wille und die Fähigkeit, innezuhalten und der Ursache überhaupt auf den Grund zu gehen.

Wenn man diese Reflexionsfähigkeit nicht von Haus aus mitbringt oder im Laufe seines Lebens durch sein Umfeld gelernt hat, ist es schwer, sie ohne äußere Hilfe zu lernen. Denn woher weiß ich, dass ich keine gute Reflexionsfähigkeit habe, wenn ich mich nicht selbst reflektieren kann? Tricky.. Deshalb:

Tipp 9: Mastermind-Gruppe

Eine Mastermind-Gruppe ist eine Gruppe von Menschen aus möglichst unterschiedlichen Professionen, die aber ein gemeinsames Ziel haben. Häufig liegt dieses Ziel in der persönlichen Weiterentwicklung, häufig aber auch in beruflichem Erfolg oder einfach einer Jobsuche zu finden. Grundsätze einer Mastermind-Gruppe sind meist Vertraulichkeit, Offenheit, Hilfsbereitschaft und die Bereitschaft, einen Teil seiner Zeit der Gruppe zu opfern.

Fast alle erfolgreichen Leute nutzen Mastermind-Gruppen auf die eine oder andere Weise. Nun geht es uns hier aber primär nicht um Erfolg, sondern um unsere Resilienz, konkret unsere Fähigkeit zur Kausalanalyse. Hierfür können Mastermind-Gruppen (oder auch wirklich gute Freunde) hilfreich sein, denn Sie hinterfragen, warum man etwas so-und-so gemacht hat, und was man selbst hätte tun können, um die Situation zu verändern. Das hilft einem langfristig, selber mehr in die Reflexion zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.