Oh Gott, ich will doch die Welt retten…
18. Dezember 2018
Buchvorstellung: “Nichts ist zu schwer für den, der spinnt – Stärke deine Resilienz und werde erfolgreich und glücklich”. Kapitel 2
4. Februar 2019

Buchvorstellung:

“Nichts ist zu schwer für den, der spinnt”, Kapitel 1

 

Einleitung – warum ich das Buch „Nichts ist zu schwer für den, der spinnt – stärke deine Resilienz und werde erfolgreich und glücklich“ geschrieben habe

 

Viele von Euch werden es schon kennen  – aber noch mehr da draußen kennen es wahrscheinlich noch nicht: mein neues (und erstes) Buch „Nichts ist zu schwer für den, der spinnt – stärke deine Resilienz und werde erfolgreich und glücklich“. In der heute beginnenden Artikel-Serie stelle ich Euch nach und nach die einzelnen Kapitel vor – sozusagen als Abstract oder Syllabus (für diejenigen von Euch, die Fremdwörter lieben ;-)). Warum? Weil ich verdammt stolz auf dieses Buch bin. Und weil ich Euch zeigen möchte, was für Goldnuggets es beinhaltet 🙂

 

Und los geht’s mit dem 1. Kapitel. Dies ist wohl das persönlichste Kapitel von allen: Nachdem ich kurz, ganz kurz darauf eingehe, wie ich persönlich auf das Thema Resilienz gestoßen bin (und erwähne was Resilienz ist, nämlich die mentale Widerstandskraft), erzähle ich meine eigene Resilienz-Geschichte:

 

Vom Hin- und Hergerissensein zwischen dem Paradies für Kinder und Jugendliche in Kenia, wo ich aufgewachsen bin, und Deutschland, meiner ursprünglichen Heimat, in das ich zweimal zurückkehren musste.

 

Von Wurzel-, Heimat- und Ziellosigkeit. Davon, wie ich immer wieder versuchte, durch Umzüge dieser Wurzellosigkeit zu entkommen – und sie dadurch noch verschlimmerte.

 

Und davon, wie die richtige Person zur rechten Zeit (nämlich mein Mann) die Initialzündung war, um endlich Wurzeln zu schlagen und eine Heimat zu finden. Wie aber auch hier das Schicksal zuschlug und eine schwere Erkrankung dazu führte, dass unser Familienleben durcheinandergewirbelt wurde und mein Mann schließlich in die Berufsunfähigkeit ging.

 

Ich erzähle aber auch davon, wie ich es trotzdem geschafft habe, meine Selbstständigkeit erfolgreich auf- und auszubauen, meinen Kindern eine gute Mutter zu sein UND auch noch mein Leben zu genießen: durch eine starke Resilienz und einen Beruf, der mich erfüllt und glücklich macht.

 

Willst du mehr wissen? Dann freu dich auf den nächsten Artikel zu Kapitel 2 – oder bestell dir >> hier << direkt das Buch (inkl. persönlicher Widmung, versteht sich ;-))

..und >> hier << kannst du dir auch das Video zum Kapitel ansehen..

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.